Start-up Energy Robotics gewinnt erfahrenen Wagniskapitalgeber und bekannte Industriegrößen als Investoren

Earlybird Venture Capital und weitere namhafte Investoren steigen beim Software-Anbieter für mobile KI-gestützte Robotik-Lösungen aus Darmstadt ein

Darmstadt, 12. Januar 2020 - Energy Robotics, führender Entwickler von Softwarelösungen für mobile Inspektionsroboter, erhält eine zwei Millionen Euro Seed-Finanzierung. Neben Earlybird Venture Capital als Hauptinvestor steigen auch prominente Business Angels als weitere Investoren bei dem Start-up mit ein. Energy Robotics bietet die erste kommerziell verfügbare Softwareplattform, die ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, cloudbasiertes Flottenmanagement und KI-getriebene Datenanalyse für industrielle Anwendungen zusammenführt. Mit dem neuen Investment plant das Darmstädter Team die Weiterentwicklung ihrer Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung sowie den Ausbau des Produktportfolios in Richtung Plattformökonomie und Robot-as-a-Service. Damit gestaltet das Unternehmen den Wandel, ausgelöst durch autonome, intelligente Roboter, an vorderster Front mit.

Mit dem Einstieg einer Reihe hochkarätiger Investoren geht Energy Robotics den nächsten Schritt in der noch jungen Firmengeschichte: Zwei Millionen Euro frisches Kapital sind das Ergebnis der aktuellen Finanzierungsrunde. Neben dem europäischen Technologie-Investor Earlybird, der die ersten Finanzierungsrunden in Milliardenunternehmen wie UiPath, N26 und Peak Games angeführt hat, beteiligen sich auch Multi-Aufsichtsrat Dr. Paul Achleitner, der ehemalige Vorstandsvorsitzende des österreichischen Mineralölkonzerns OMV Dr. Gerhard Roiss und Martin Klässner, CEO des Elektromobilitäts-Experten has·to·be gmbh. Ebenso befindet sich der durch frühe Investments in Unternehmen wie Palantir bekannte Business Angel und Serienunternehmer Andrej Henkler unter den neuen Kapitalgebern.

Risikokapitalgeber Earlybird sieht großes Potential in dem Darmstädter Start-up: „Das perfekt eingespielte Gründerteam von Energy Robotics kombiniert jahrzehntelange Erfahrung und führende Expertise in intelligenter autonomer Software für mobile Roboter mit visionärem Unternehmertum und einer “Macher”-Mentalität“, sagt Dr. Andre Retterath, Principal bei Earlybird. „Das Start-up wächst schnell – trotz der frühen Phase konnte das Team bereits zahlreiche Pilot- und Lizenzkunden wie beispielsweise Shell, Dow Chemical, E.ON und Merck gewinnen. Nachdem wir diverse roboterbasierte Inspektionslösungen analysiert und mit einer Vielfalt von Industrieexperten sowie Kunden gesprochen haben, sind wir fest von Energy Robotics’ Hardware-unabhängigem Softwareansatz überzeugt. Hierdurch kann das Start-up die bestmögliche Flotte aus mobilen autonomen Robotern diverser Drittanbieter für eine Vielfalt an Anwendungsfällen für den Kunden zusammenstellen, alles durch ein gemeinsames Interface steuern und somit optimal auf der Datenverarbeitungsebene skalieren. Wir freuen uns daher sehr, Energy Robotics bei ihrer weiteren Entwicklung begleiten zu können.“

Innovation Made in Germany

Energy Robotics bringt die erste kommerziell verfügbare Softwareplattform für industrielle Anwendungen auf den Markt, die drei wesentliche Komponenten der intelligenten Steuerung mobiler autonomer Roboter vereint: ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, cloudbasiertes Flottenmanagement sowie KI-gestützte Datenanalyse. Eingesetzt werden die Roboter für Ferninspektionen und Überwachung hauptsächlich in Branchen mit rauen und anspruchsvollen Umgebungen wie der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie, aber auch zunehmend in der Energie- und Sicherheitsbranche. Dabei setzt das Unternehmen auf ein SaaS-Modell und bietet damit seine Softwarelösung sowie die dazugehörige IT-Infrastruktur zusammen mit der Hardware von diversen Drittanbietern an.

„Wir verstehen unsere Lösung als Plattform für autonome Ferninspektion und Überwachung. Unser Ziel ist es, den Kunden unsere Software in Kombination mit der von ihnen gewünschten Hardware, also dem für ihren spezifischen Anwendungsfall bestgeeigneten Roboter, anzubieten. Dabei vereint die Plattform nicht nur unterschiedliche Robotertypen, sondern ermöglicht gleichzeitig die Einbindung einer Vielfalt an Apps, um die KI-gestützte Auswertung der gesammelten Daten durchzuführen“, erläutert Marc Dassler, Co-Founder und CEO von Energy Robotics. „Mit dem neu gewonnenen Investorenkapital sind wir nun in der Lage, weiter zu wachsen und unser Angebot und Partnernetzwerk auszubauen. Wir freuen uns daher sehr darüber, mit Earlybird und den anderen Investoren Geldgeber an unserer Seite zu haben, die unsere Vision als zukunftsweisend betrachten und entsprechend fördern. Für uns ist klar: Autonome Roboter werden das kommende Jahrzehnt maßgeblich verändern und wir möchten diesen Wandel an vorderster Front mitgestalten.“

Mit Boston Dynamics und dessen laufendem Roboter Spot wurde das Netzwerk der Darmstädter Firma im September um einen weiteren bekannten Roboterhersteller erweitert. Den Beginn der Zusammenarbeit markierte ein gemeinsames Projekt beim Pharmakonzern Merck in Darmstadt: Dort wurde Spot durch Energy Robotics mit Kameras und Sensoren sowie intelligenter Steuerungssoftware ausgestattet, um Inspektionsdaten während autonomer Kontrollrundgänge zu erfassen. In diesem spezifischen Anwendungsfall liest der Laufroboter nun beispielsweise Manometer ab und kontrolliert Luftauslässe.

Trotz seiner noch jungen Historie blickt Energy Robotics bereits auf bemerkenswerte Meilensteine zurück. Neben der nun erfolgreich absolvierten Finanzierungsrunde gewann das Gründerteam rund um Dr. Stefan Kohlbrecher, Dr. Alberto Romay, Dr. Dorian Scholz, Marc Dassler und Prof. Dr. Oskar von Stryk in den letzten 15 Jahren zahlreiche Awards, unter anderem die ARGOS Challenge (2017), die WRS Plant Disaster Prevention Challenge (2018), verschiedene Disziplinen der RoboCup World Championship (mehrfach, zuletzt 2019) und die E.ON Startup Challenge (2020).

Bildmaterial zum Download finden Sie hier.

Anschauliches Videomaterial finden Sie hier.

Über Energy Robotics

Das 2019 als Spin-off der Technischen Universität Darmstadt gegründete Unternehmen Energy Robotics ist ein Wegbereiter für mobile Roboter zur autonomen Inspektion von industriellen Anlagen. Das Start-up bietet die erste kommerziell verfügbare Softwareplattform, die ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, cloudbasiertes Flottenmanagement und KI-getriebene Datenanalyse für industrielle Anwendungen zusammenführt.

Von Energy Robotics mit Software ausgestattete mobile Roboter werden für Ferninspektionen und Überwachung in anspruchsvollen Umgebungen wie der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie sowie der Sicherheits- und Energiebranche eingesetzt. 20 Roboter mit insgesamt mehr als 20.000 Betriebsstunden sind bereits auf vier Kontinenten in Betrieb zusammen mit seinen Hardware Partnern ExRobotics und Boston Dynamics.

Energy Robotics wurde an der TU Darmstadt durch das EXIST-Forschungstransfer-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

come work with us!

Unternehmenskontakt

Marc Dassler
CEO, Energy Robotics GmbH
Phone: +49 6151 49352 97
Mail: dassler@energy-robotics.com

Pressekontakt

Susanne Leisten
Maisberger GmbH
Phone: +49 89 41 95 99 61
Mail: energyrobotics@maisberger.com


Über Earlybird

Earlybird ist ein Venture-Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in Europa. Der 1997 gegründete Kapitalgeber konzentriert sich auf Investments in verschiedenen Wachstumsphasen der Unternehmensentwicklung und bietet seinen Portfoliounternehmen nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch strategische und operative Unterstützung sowie den Zugang zu einem internationalen Netzwerk und zum Kapitalmarkt. Earlybird verwaltet Fonds in den Bereichen digitale Technologien in Ost- und Westeuropa, sowie in Health Technologies. Mit einem verwalteten Kapital von 1,5 Mrd. Euro, sieben Börsengängen sowie 30 Trade Sales zählt Earlybird zu den erfahrensten und erfolgreichsten europäischen Wagniskapitalgebern.

Weitere Informationen auf: earlybird.com, twitter.com/EarlybirdVC, linkedin.com/company/earlybird-venture-capital, facebook.com/EarlybirdVC

Pressekontakt

Earlybird Venture Capital
Elisheva Marcus, Marketing/PR Manager
Phone: +49 30 4672 4700
Mail: press@earlybird.com